Film noir

Letztes Jahr kam ich auf die Idee mich mit dem Thema „Film noir“ auseinander zu setzen. Daraus reifte der Gedanke die Stilmittel dieses Film-Genre in die Fotografie zu übertragen. Außerdem erinnert es mich an meine Anfangszeit der Fotografie. Da habe ich meine Bilder noch auf schwarz-weiß Film gemacht und Stunden in der Dunkelkammer zugebracht.

Warum ausgerechnet Film noir???

Das ist eine spannende Frage. Für mich ist die Reduktion des Bildes durch die Umwandlung in Schwarz und Weiß sehr spannend. Durch den Wegfall von Farbe wird die Gestaltung des Bildes wesentlich mehr in den Vordergrund gerückt. Das Arbeiten mit Licht (vorwiegend hartem Licht), die Wirkung von Licht und Schatten, die Linienführung und die Bildgestaltung mit dem Weitwinkel finde ich sehr spannend.
Aus diesem Grund werde ich mich sicherlich länger mit dem Thema auseinander setzen, und bin gespannt was dabei heraus kommt.

Außerdem kann man diese Erkenntnisse dann in anderen Bildern verwenden. Denn es finden sich nicht nur viele Schatten im Film noir, sondern auch andere Themen aus den Bereichen wie Beauty, Lifestyle oder Portraitaufnahmen. Ende letzen Jahres habe ich die ersten Bilder in diesem Stil gemacht und die sind hier zu sehen.

Also schauen wir mal wo uns das hinführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.