Fotografie Blogbühne Reloaded

ev-photo.deVor einem Jahr hat Michael Omori Kirchner die Fotografie Blogbühne zum ersten Mal gestartet. Dabei hat er deutschsprachige Blogger mit dem Schwerpunkt Fotografie dazu aufgerufen, sich vorzustellen und ich bin dem gerne nachgekommen. Seit der Zeit ist viel passiert und ich beteilige mich gerne wieder an der Aktion.

Er hat einige Fragen gestellt, um deren Beantwortung er gebeten hat. Ich sehe das Ganze als eine Art Interview und beantworte daher die Fragen auch in diesem Stil.

Du bloggst weil …?

Ich blogge seit etwas über zwei Jahren. Angefangen hat es damit, dass ich meiner Partnerin Ulrike eine Foto-Webseite in HTML gebaut habe und die Wartung einfach grottig war. Nach ein paar Jahren haben wir diese Seite in ein CMS-System überführt. Da sich in der Zeit auch meine Lust auf die Fotografie wieder meldete, habe ich mir gleich auch eine Webseite erstellt.
Zuerst sollte die Seite dazu dienen, Modellen und anderen Interessierten meine Bilder zu zeigen. In der Zeit habe ich aber auch viele andere Blogs zum Thema Fotografie verschlungen. Dabei haben mich, neben den technischen Informationen, auch die Geschichten zu den Bildern interessiert. So kam ich auf die Idee, meine Erkenntnisse in einem Blog auf meiner Seite zu veröffentlichen. In der Hoffnung, dabei die eine oder andere Lücke zu füllen.

Dein bisher wichtigster Blogartikel war…?

Puhh, schwierig zu beantworten. Der mit Abstand am meisten gelesene Artikel war der Vergleich zwischen CTO und CTS Filterfolien von mir. Beide dienen der Anpassung des Blitzlichtes an Glühlampenlicht. Ich habe mich mal einen Nachmittag lang hingesetzt und Versuche mit den Folien gemacht. Die Erkenntnisse daraus habe ich in dem Artikel geschrieben. Ein anderer häufig gelesener Artikel war die „Reportage“ über die Adventsdemo von Annette Kamping in Frankfurt. Wobei ich mir sicher bin, dass es eher Floristen sind, die sich hier Anregungen suchen.

Drei andere Fotografie-Blogs, die dich inspirieren, sind …?

Hmm, da es um Inspiration geht und ich das auf meine Projekte beziehe, fallen die üblichen Verdächtigen schon mal raus (Sorry Martin, Patrick, Frank, Vico, Alexander, Calvin und andere mehr). Da mein Bildstil im Moment sehr Schwarz-Weiß-Lastig mit hohen Kontrasten ist sind dies folgende:

  1. http://www.darkmansdarkroom.com (wird schon seit über zwei Jahren nicht mehr gepflegt, aber die Noir Bilder finde ich gut)
  2. http://www.studio-harcourt.eu/en/ (schaut in die Portrait-Galerie, die Bilder sind zwar eine Technikschlacht, aber die Lichtsetzung ist faszinierend)
  3. http://www.lovegrovephotography.com/ (hier vor allem die Gallerie der Hollywood-Portraits)

Drei Blogs außerhalb der Fotografie sind …?

Jetzt wird es privat. Es gibt ein paar Blogs, die ich neben der Fotografie gelegentlich ansteuere. Folgende sind zu erwähnen:

  1. https://josephinechaos.wordpress.com/ (Sie schreibt einfach himmlisch. Ich habe schon so oft Tränen gelacht bei dem Lesen ihrer Artikel)
  2. https://fraufreitag.wordpress.com/ (Eine Lehrerin die jeden Tag an der pädagogischen Borderline kämpft. Die Geschichten sind teilweise lustig, skuril oder manchmal nachdenklich.)
  3. http://instagram.com/logreglan/ (OK, kein Blog sondern ein Instagram-Kanal, aber die Polizei von Reykjavík hat einen lustigen Humor.)

Was ist deine Lieblings-Kamera bzw. Objektiv?

Och neee, bitte kein Techtalk. Beide sind, genauso wie Blitze und anderes Fotogeraffel, dazu da, meine Bildidee zu verwirklichen. Somit habe ich keine wirklichen Lieblinge, es sind einfach nur Werkzeuge. Oder hast Du einen Lieblingsschraubenzieher???

Welche fotografischen Projekte möchtest du denn 2015 umsetzen?

Ich werde weiter in der Menschenfotografie bleiben und meinen konstrastreichen Bildstil  ausbauen. Außerdem werden die Projekte Film Noir und die  Glamour-Portraits weiter geführt. Da jetzt meine Zeit etwas knapper wird, hoffe ich, dass ich den Bereich der Reportagefotografie noch fortführen kann, das wird aber die Zeit zeigen. Ansonsten habe ich noch die Idee, ein soziales Projekt mit Fotos zu unterstützen. Da das aber noch nicht ausgegoren ist, kann ich dazu im Moment nichts genaues sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.